Klausurtagung

07. März 2017

Die Mitglieder des Pfarreirates und des Kirchenvorstandes sind am Wochenende unter dem Motto „Oasentag – aus welcher Quelle schöpfe ich“ zur gemeinsamen Klausurtagung in die Landvolkshochschule nach Freckenhorst aufgebrochen.

Der erste von Petra-Maria Lemmen vorbereitete gemeinsame Arbeitsblock hat sich mit den Ausschüssen und einem Rückblick auf die letzten Jahre der gemeinsamen Arbeit befasst. Hier wurde festgestellt, dass auch wenn manch arbeitsintensives und bedenkenswerteres passiert ist, man viele Sachthemen in allen vielfältigen Bereichen der Ausschussarbeit, auf den Weg gebracht hat. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Beisammensein aus.

Nach einem kurzen Morgenlob und einer Einstimmung in den Tag Stand wurde die Tagung von Frau

Marion Bause, Pastoralreferentin und Diplom-Pädagogin begleitet. Anhand einer biblischen Geschichte passend zum Thema Brunnen und Wasser daraus schöpfen wurde das Thema Kraft schöpfen nachempfunden. Unter anderem mit einer biblischen erzählten Fantasiereise zum Jakobsbrunnen, bei dem wir Jesus, der als müder reisenden am Brunnen sitzt, begegnet sind.

Das Thema Brunnen und darauf schöpfen wurde auch am Nachmittag in der Freckenhorster Stiftskirche aufgenommen. Unter anderem fand sich Gelegenheit, sich rund um den mit Taufstein daran zu erinnern das wir getauft sind.

 

Alle Beteiligten waren sich einig: die erste Klausurtagung der Gremien die sich nicht ausschließlich mit Sachthemen und teils emotional geführten Diskussionen befasst hat, war ein voller Erfolg. Es gab viel Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Nach einem gemeinsamen Abschussgottesdienst und mit guter Stimmung, ausgerüstet mit Motivation und neu geschöpfter Energie für die kommenden Aufgaben konnte die Heimfahrt angetreten werden.

 

 

 

 

Zurück